Grenzüberschreitender Austausch mit französischen Genossen

Veröffentlicht am 16.09.2015 in Kommunalpolitik
Treffen mit den Kolleginnen und Kollegen der PS

Der SPD Kreisvorstand hat sich in seiner heutigen Sitzung in Neuenburg mit Vertretern der Parti Socialiste (PS) aus Mulhouse und Umgebung, unter ihnen die Vorsitzende der PS des Departments Haut Rhin, Cléo Schweitzer getroffen. Anlass des gemeinsamen Abends war die Gelegenheit eines grenzüberschreitenden Austauschs über die aktuellen regionalen Themen.

Die stattfindende Gebietsreform in Frankreich, die die Regionen Elsass, Lothringen, Champagne-Ardennen zu einer Region verbindet, ist eines der Hauptthemen für die französischen Regionalpolitiker, insbesondere vor dem Hintergrund der großen regionalen Unterschieden, was Infrastruktur, Wirtschaft und Arbeitslosigkeit angeht. Ferner gab es einen Erfahrungsaustausch über den Mindestlohn und seine Auswirkungen auf die jeweils einheimische Landwirtschaft. Die deutsche Seite berichtete von den gravierenden Auswirkungen der aktuellen Flüchtlingskrise.

Die französischen Gäste zeigten sich überzeugt von der Schließung des AKW Fessenheim innerhalb der Amtszeit des jetzigen Präsidenten Holland bis 2017. Es besteht der Wunsch nach einem deutsch-französischen Staatsvertrag, der neben der Schließung selbst, die Folgen der AKW Schließung in der Region Elsass berücksichtigt.

Der Vorschlag von Cléo Schweitzer und Jean Paul Lacote aus Neuenburg ein trinationales Treffen der französischen Sozialisten (PS), der schweizer Sozialdemokraten (SP)und der deutschen Sozialdemokraten (SPD) im nächsten Frühjahr in Südbaden zu organisieren, wurde einhellig begrüßt.

Thomas Thürling

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

SPD Eichstetten im WEB

SPD-Eichstetten im WEB

Aktuelles

12.01.2018 11:23 Ergebnisse der Sondierungsgespräche
Auf 28 Seiten die Ergebnisse der Sondierungsgespräche Ergebnisse der Sondierungsgespräche von CDU, CSU und SPD als pdf

12.01.2018 09:21 Sondierungsgespräche
Am 07.01.2018 haben die Sondierungsgespräche mit CDU und CSU bei uns im Willy-Brandt-Haus begonnen. Wir haben in einem klaren Parteitagsbeschluss festgelegt, was uns wichtig ist und wie wir diese Gespräche führen. Eine neue Regierung muss unsere Gesellschaft wieder zusammenführen und erneuern. In der Europapolitik. In der Bildungspolitik. In der Pflege. Im Gesundheitssystem. Auf dem

08.01.2018 09:56 „Wir wollen das Leben der Menschen besser machen“
Andrea Nahles im Interview mit „Bild am Sonntag“ Ab heute loten SPD und Union aus, ob eine neue Regierung möglich ist. Im Interview erklärt Andrea Nahles, welche Punkte ihr besonders wichtig sind. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

SPD im Web

Martin Schulz  -  SPD-Bundesvorsitzender

"Mein Anspruch ist, mit jeder Idee, jeder Forde-

rung und jedem Gesetz das Leben der Menschen

ein Stück besser zu machen."

Leni Breymaier -                                     SPD-Landesvorsitzende Baden-Wuerttembg.

"Wenn ich lange  keinen  Wald sehe  oder keine

Doppelkopfkarten in der Hand habe, werde ich

unleidlich."



Vorwaerts Baden-Wuerttemberg

 

Dr. Birte Köenecke -                           SPD-Kreisvorsitzende Breisgau-Hochschwarzwald

"Die SPD ist  die Partei der sozialen, Generatio-nen- , Familien-  und  Bildungsgerechtigkeit  in unserem Land.
Das treibt mich an, dafür arbeite ich und dafür kämpfe ich.
Weil dann alle gewinnen."