Von wegen nur mit sich selbst beschäftigt

Veröffentlicht am 18.10.2019 in Landespolitik

Es wird ja derzeit gerne und oft behauptet, die SPD würde sich nur mit sich selbst beschäftigen. Nun muss ja nicht unbedingt stimmen, was gerne und oft wiedergekäut wird und im Fall der SPD ist das schlicht auch grottenfalsch. Bestes Beispiel: Unser Landesparteitag vom letzten Samstag im aus unserer Sicht (und nur aus unserer Sicht – siehe oben) doch reichlich abgelegenen Heidenheim.

Es ging um Inhalte: Die Themen Pflege, Klimaschutz, Prostitution standen sehr vordringlich auf der Tagesordnung und nahmen einen großen Teil der Debatte ein. Mit uns selbst haben wir uns dann natürlich auch noch beschäftigen müssen: Es standen Wahlen zu Bundesparteitag, Parteikonvent und Antragskommission an. So will es das Statut.

Zum Thema Pflege brachtet der Landesverband einen umfangreichen Leitantrag ein, der nach ausführlicher Diskussion und mit einigen Änderungen mit sehr großer Mehrheit beschlossen wurde. Der Beschluss kann im Detail hier nachgelesen werden. Hier soll nur erwähnt werden, dass sowohl Alexander Jorde, der wohl meistbeachtete Krankenpfleger zur Zeit, wie auch Roland Sing, Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK, sehr lobende Worte zu diesem Antrag und seinen Ideen fanden.

Das Thema Klimaschutz und die Diskussion dazu stand natürlich ganz im Zeichen der Koalitionsbeschlüsse in Berlin und die Delegierten sparten nicht mit Kritik am Klimapaket. Viele Diskussionsbeiträge forderten mehr Mut und betonten aber gleichzeitig die gerade für Baden-Württemberg essentielle wirtschaftlich und soziale Komponente des notwendigen Wandels. Den Beschluss gibt es hier zum Nachlesen.

Die Antragsinitiative zum Thema Prostitution fußt auf der Tatsache, dass Deutschland zum Bordell Europas geworden ist und tausende von Frauen aus Osteuropa zu Zwangsprostituierten gemacht wurden. In einer sehr emotional und doch mit großer Gewissenhaftigkeit geführten Diskussion hat sich schließlich ein Antrag für ein Sexkaufverbot in Deutschland durchgesetzt der auf das „nordische Modell“ setzt: Freierbestrafung, Entkriminalisierung der in der Prostitution Tätigen und Ausstiegshilfen für Prostituierte und Freier gehören dazu.

Die Reden von Andreas Stoch und Lars Klingbeil spannten ähnliche inhaltliche Bögen, wobei Klingbeil natürlich auf den Prozess der Vorsitzendenkür einging. Viel Kritik gab es eingangs daran, aber die Kandidatenduos haben in den 23 Regionalkonferenzen über 30.000 Menschen erreicht und über 200.000 haben die Livestreams im Netz dazu angeschaut. Eine fantastische Innenwirkung.

Wir freuen uns schließlich, dass bei den Wahlen unsere Vorsitzende Birte Könnecke wieder in die Antragskommission der Landespartei gewählt wurde und auch ein gutes Ergebnis bei den Wahlen der Delegierten für den Bundesparteitag erzielen konnte.

Oswald Prucker

 

Bilder: flickr.com

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

SPD Eichstetten im WEB

Links zu SPD-Eichstetten :

http://www.facebook.com/SPDEichstetten

Gemeinderat - Unsere Gemeinderätin

Die SPD-Eichstten stellt vor :

GISELA SCHÖPFLIN, unsere Gemeinderätin für Eichstetten bei ihrer Verpflichtung durch Bürgermeister Michael Bruder:

=======================================

Unsere Kandidat*innen zur Gemeinderatswahl 2019 (Erinnerungsfoto):

 

 

 

 

 

Aktuelles

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info

SPD im Web

Andrea Nahles -                                                SPD-Parteivorsitzende

                                                                                   Vorsitzende der SPD Bundestagsfraktion   "Von kratzbürstig bis staatstragend"

   Bildergebnis für Nahles                                         


Andreas Stoch -                                                                                               SPD-Landesvorsitzender Baden-Wuerttembg.

 

 "If you like the rainbow you have to endure the rain."

 


Vorwaerts Baden-Wuerttemberg


Dr. Birte Köenecke -                                                                                        SPD-Kreisvorsitzende Breisgau-Hochschwarzwald

"Die SPD ist  die Partei der sozialen, Generatio-nen- , Familien-  und  Bildungsgerechtigkeit  in unserem Land.
Das treibt mich an, dafür arbeite ich und dafür kämpfe ich.
Weil dann alle gewinnen."


Hans-Dieter Straup

SPD Ortsvereinsvorsitzender Eichstetten am Kaiserstuhl

-

"Soziale Gerechtigkeit ist das Fundament der Demokratie: Sozialdemokratie"

 

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online