Jahresrückblick 2019 (!)

Veröffentlicht am 06.12.2018 in Kreisverband

Jahresrückblick auf das ablaufende Jahr kann ja jeder. Die Königsklasse ist der Rückblick auf das kommende Jahr. Genau das haben wir aber anlässlich der Weihnachtssitzung des Kreisvorstand gewagt. Es klingt insgesamt sehr realisitisch ...

Es ist Februar und in der Partei rumort es. Die Umfragewerte sind weiter im Keller, es gibt keinen erkennbaren Fortschritt bei der Erneuerung. Dann kommt, was kommen muss: Andrea Nahles singt wieder ein Kinderlied im Bundestag und das war es dann: Sie tritt zurück, macht den Weg frei … aber niemand will! Es geht hin und her und her und hin. Am Ende wirft Birte den Hut in den Ring, getreu ihrem Motto: „hilft ja nix“.

Und auch eine junge Genossin tritt an, weil jung und … ähm … noch jünger. Lange scheint diese in Front zu liegen weil … noch jünger. Dann nutzt Birte ihre ganze Erfahrung und macht den entscheidenden Move: Sie verspricht Andrea ihre volle tierärztliche und veterinäre Unterstützung im AK Pferd.

Andrea ist begeistert, fuchtelt vor Freude wild mit den Armen und sorgt an allen eh nutzlosen Parteitagen vorbei dafür, dass Birte Parteivorsitzende wird. Andrea widmet sich fortan ausgiebig den wiehernden Vierbeinern.

Sofort beginnt der Europawahlkampf. Die Vorsitzende der extra dafür eingerichteten Programmkommission, Clara Heckmann, drängt auf einen deutlichen Linksruck, wird aber vom Willy-Brandt-Haus blockiert. Der Kasten steht einfach zu fest und lässt sich nicht verrücken und es bestünde auch die Gefahr, dass er in den Landwehrkanal fällt.

Stattdessen befolgen Katarina und Birte den Rat von Ossi „Inhalte sind überbewertet“ Prucker und lächeln einfach monatelang tapfer-charmant in jede Kamera.

Der Erfolg wird grandios. Die SPD ist Europawahlsieger und allein aus Baden-Württemberg kommen sechs mal so viele Kandidatinnen und -daten ins Parlament, als überhaupt kandidiert haben. Alle sind glücklich.

Nach diesen Erfolgen ist Bad Krozingen und sein Kurpark für das Sommerfest der Kreis-SPD nicht mehr zu halten. Bis zuletzt kämpfen Thomas und Matthias um ihren Standort, aber als sich eine mächtige Bürgerinitiative gegen die letztlich notwendige Rodung der meisten Bäume im Kurpark bildet, müssen sie einlenken.

Nur die Freiburger Messe ist groß genug und wird schließlich Austragungsort. Nach dem rauschenden Fest mit über 100.000 Besuchern fragen sich alle: Wer ist Grönemeyer, wer sind die Toten Hosen?

Überwältigt vom kometenhaften Aufstieg der SPD unter Könnecke und auch etwas ermattet, lässt man das Jahr gemächlicher ausklingen. Im Vordergrund steht die Konsolidierung des Kreisverbandes und der angeschlossenen Ortsvereine. Die Mitgliederzahlen haben sich verzehnfacht und überall gibt es junge und weibliche Neumitgliederinnen, die alles aktiv erneuern, was nicht bei drei auf dem Baum ist.

Heimlich, still und leise, bei vorweihnachtlichem Kerzenschein, löschen schließlich kurz vor Weihnachten die Internetbeauftragten Henry und Hartmut die Ordner zu den siechenden Ortsvereinen aus dem Wölkchen, denn schließlich sind die längst wie Phönix aus der Asche wieder auferstanden. Amen.

Oswald Prucker

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

SPD Eichstetten im WEB

SPD-Eichstetten im WEB

Aktuelles

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

Ein Service von websozis.info

SPD im Web

Andrea Nahles -                                                SPD-Parteivorsitzende

                                                                                   Vorsitzende der SPD Bundestagsfraktion

"Von kratzbürstig bis staatstragend"

   Bildergebnis für Nahles                                         

 

                                                        

                                                                                  

Leni Breymaier -                                     SPD-Landesvorsitzende Baden-Wuerttembg.

"Wenn ich lange  keinen  Wald sehe  oder keine

Doppelkopfkarten in der Hand habe, werde ich

unleidlich."



Vorwaerts Baden-Wuerttemberg

 

Dr. Birte Köenecke -                           SPD-Kreisvorsitzende Breisgau-Hochschwarzwald

"Die SPD ist  die Partei der sozialen, Generatio-nen- , Familien-  und  Bildungsgerechtigkeit  in unserem Land.
Das treibt mich an, dafür arbeite ich und dafür kämpfe ich.
Weil dann alle gewinnen."