Frickers SPD-Bashing fällt auf

Veröffentlicht am 10.10.2017 in Presse im Wahlkreis

Thomas Fricker, Chefredakteur der Badischen Zeitung, fällt sehr regelmäßig durch lustvolles SPD-Bashing auf. So auch in seinem Kommentar zum großen Artikel des Spiegel über Martin Schulz. Online ist dieser Kommentar offensichtlich nicht auffindbar - falls doch bitten wir um Nachricht.

Ja, das Zitat „Kasper mit Currywurst“ kommt von Schulz selbst, aber die Art und Weise und der Grundtenor des Kommentars atmet den Geist Frickers, den wir durch den ganzen Wahlkampf hindurch wahrnehmen konnten. Das ist auch Frank Straube aufgefallen, dessen Briefe wir hier gerne wiedergeben.

Zum ursprünglichen Kommentar:

Sehr geehrter Herr Fricker, selten habe ich mich über eine Titelzeile mehr geärgert als über diese. Ihre Formulierung der eklatanten Schwäche als Spitzenpolitiker für Martin Schulz ist aus meiner Sicht eine krasse Fehleinschätzung. Es ist doch erfreulich bei einem Spitzenpolitiker Eigenschaften wie Menschlichkeit Und Selbstkritik zu erkennen. Das was sie als Schwäche auslegen ist doch Realismus und Teamfähigkeit. Ihre Unterstellung Martin Schulz wäre hingebogen und hätte resigniert wird doch von seinem Kampf bis zum Schluss, und von seinen Auftritten klar widerlegt. Wer ihn am 16.9. ln Freiburg erlebt hat, kann das eindrucksvoll bestätigen. Die Titelzeile ist dem Niveau der BZ nicht würdig.

Frank Straube
Merzhausen

… und als Antwort auf die „Anmerkung der Redaktion“ zum obigen Brief:

Sehr geehrte Redaktion, ihre Anmerkung zum o.g. Leserbrief ist mehr als befremdlich. Mit der Überschrift zum ursprünglichen Artikel durch Herrn Fricker wird der Eindruck erweckt, Herr Schulz wäre ein primitiver Kasper. Jetzt behaupten sie, Herr Schulz hätte diese Formulierung für sich selber gebraucht. Das ist eine schlichte Verdrehung des tatsächlichen Zitates. Tatsächlich hat er seinem Beraterteam vorgeworfen diese würden ihn mit bestimmten Vorschlägen zum Kasper machen, das ist ein gewaltiger Unterschied zu ihrer Anmerkung er würde sich selber als Kasper bezeichnen. Wenn sie schon kritisch berichten, dann doch bitte mit der Wahrheit. Mit solcher Berichterstattung liefern Sie denen Munition, die von Lügenpresse sprechen.

Frank Straube
Merzhausen

Hinweis: Nein, das ist kein beleidigtes Zeitungsbashing. Das ist einfach nur das wiedergegeben, was nicht nur uns auffiel und deshalb sind wir in erster Linien Frank Straube dankbar, der das so treffend thematisiert hat.

Oswald Prucker

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

SPD Eichstetten im WEB

SPD-Eichstetten im WEB

Aktuelles

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info

SPD im Web

Andrea Nahles -                                                SPD-Parteivorsitzende

                                                                                   Vorsitzende der SPD Bundestagsfraktion

"Von kratzbürstig bis staatstragend"

   Bildergebnis für Nahles                                         

 

                                                        

                                                                                  

Andreas Stoch -                                     SPD-Landesvorsitzender Baden-Wuerttembg.

" If you like the rainbow you have to endure the rain."



Vorwaerts Baden-Wuerttemberg

 

Dr. Birte Köenecke -                           SPD-Kreisvorsitzende Breisgau-Hochschwarzwald

"Die SPD ist  die Partei der sozialen, Generatio-nen- , Familien-  und  Bildungsgerechtigkeit  in unserem Land.
Das treibt mich an, dafür arbeite ich und dafür kämpfe ich.
Weil dann alle gewinnen."